Deutschland
DB - Elektrotriebwagen - Triebzug 463 039

Letzte Änderung an dieser Seite: 2020-10-14 - 00:23:18
Bilder in dieser Serie (anklicken zum Vergrößern):

Bild: db4630398_bk2010050037.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Normal ausgefahrene Schiebetritte am Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Als Bahnsteighöhe wird 76 cm angegeben. Da der Bahnsteig in einer Kurve liegt, ist der horizontale Spalt zwischen der Einstiegskante der Fahrzeuge und der Bahnsteigkante verhältnismäßig groß. Da die Schiebetritte nur normal und nicht ganz ausgefahren sind, bleibt der Spalt beachtlich. In diese Lücke treten sollte man als Fahrgast oder auch als Bahnmitarbeiter unbedingt vermeiden.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050037.jpg
Bild: db4630398_bk2010050067.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Ausstiegsverhältnisse an der vorderen der beiden Fahrgasttüren am Wagenkasten 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Auch mehrere Blinde und Sehbehinderte waren zu dieser Präsentation der neuen Triebzüge eingeladen worden. Mittels Langstock werden die Verhältnisse ertastet.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050067.jpg
Bild: db4630398_bk2010050068.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Ausstiegsverhältnisse an der vorderen der beiden Fahrgasttüren am Wagenkasten 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Die Einstiegshöhe dieser Treibzüge ist mit 800 mm angegeben. Als Bahnsteighöhe wird 76 cm angegeben. Der Schiebetritt liegt ein wenig tiefer als die Einstiegskante darüber und ist nur normal ausgefahren. Wo sicher auftreten? Ein sicheres Auftreten ist wichtig, denn ein Fehltritt kann bekanntlich schlimme Folgen haben. Durch den verbleibenden Spalt ist ein großer Schritt erforderlich. Bei der Werbung auf der Einkaufstasche ist so ein Schritt nur ein Blickfang, im Alltag ist das nur unpraktisch bis riskant. Kann der Schiebetritt weiter ausgefahren werden? Ja.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050068.jpg
Bild: db4630398_bk2010050069.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf Gleis 5, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Dieser Triebzug vom Typ Mireo wurde 2020 von Siemens gebaut, das Abnahmedatum lautet auf 02. Oktober 2020.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050069.jpg
Bild: db4630398_bk2010050080.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Unterschiedlich weit ausgefahrene Schiebetritte am Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Links im Bild ist der Schiebetritt nur normal ausgefahren, rechts im Bild hingegen ganz, entsprechend ergibt sich jeweils mehr oder weniger nicht überbrückter Restspalt für ein- oder aussteigende Fahrgäste. Wegen der Schrittweite sollte man auch an kleine Menschen, Kinder und Kleinwüchsige, denken.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050080.jpg
Bild: db4630398_bk2010050082.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Anzeige für Linienbezeichnung und Fahrtziel mittels LED-Technik vorn am Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Angezeigt werden S51 und Meckesheim. Im Vergleich zu den neuen LED-Displays bei der Baureihe 425 nach dem Redesign ist die Anzeige bei den neuen Triebzügen des Typs Mireo deutlich schlechter. Größe, Auflösung, Spiegelungen, ein Hauptaugenmerk lag offenbar nicht auf solchen für Fahrgäste durchaus wichtigen Anzeigen.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050082.jpg
Bild: db4630398_bk2010050085.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Seitliches LED-Display zur Anzeige von Linienbezeichnung und Fahrtziel am Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Angezeigt werden S51 und Meckesheim. Ich hatte Umstehenden gesagt, ich sei auf der Suche nach dem ziemlich unauffälligen Display für ein Foto. Einer war sich sicher, es gäbe so etwas. Sie entdeckten es ein paar Fenster weiter. Damit es auf dem Foto nicht gleich wieder übersehen wird, habe ich es auf dem Bild orange gekennzeichnet.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050085.jpg
Bild: db4630398_bk2010050086.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Seitliches LED-Display zur Anzeige von Linienbezeichnung und Fahrtziel am Triebwagen 94 80 0463 039-8 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Angezeigt werden S51 und Meckesheim. Hilfreich für Fahrgäste ist das Display wie bei der Präsentation betrieben kaum. Wer nicht mehr so gute Augen hat, wird die Displays ganz übersehen. Das ergibt sich schon dadurch, daß sie in Seitenfenstern integriert wurden und sich somit vom Fensterband nicht abheben. Modern mag das Display sein, die längst nicht mehr üblichen Zuglaufschilder aus Blech oder Kunststoff aus den Schilderwerkstätten der Betriebswerke waren aber klar besser lesbar.
Wer meint, auch da wäre die TSI PRM einschlägig: Die für Text verwendete Schriftart muss gut lesbar sein, also die Schriftart, nicht der damit dargestellte Text selbst. Und für seitlich angebrachte Anzeigen gilt eine Mindesthöhe von 35 mm für Großbuchstaben und Ziffern. Viel bringt das nicht.
Anmerkung: wenn sich im Lastenheft etwas zur Fahrgastinformation in der Art von Die jeweils aktuelle Zielbeschilderung muss an Front und ... an der Fahrzeugseite (...) für Reisende deutlich erkennbar sein und Die Anzeigen müssen folgende Eigenschaften aufweisen: blend- und spiegelfrei, ..., vom Bahnsteig aus gut lesbar auch bei aufscheinendem Sonnenlicht (aus einem Musterlastenheft), dann wäre das wohl klar nicht erfüllt.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050086.jpg
Bild: db4630398_bk2010050087.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 039

Einer der beiden Wagenkästen an einem Ende des Triebzugs wird 94 80 0463 039-8 D-DB genannt. Die Aufnahme ist am 05. Oktober 2020 entstanden, also kurz nach der Abnahme am 02. Oktober 2020. Rolph ist die Marke für Mobilität in Rheinland-Pfalz.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4630398_bk2010050087.jpg
Bild: db4635397_bk2010050030.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 539

Triebwagen 94 80 0463 539-7 D-DB in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf Gleis 5, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Der dreiteilige Triebzug fährt auf vier Drehgestellen (Achsfolge Bo' 2'2' Bo') und hat pro Bahnsteigseite sechs Doppeltüren für den Fahrgastwechsel bei 200 Sitzplätzen und knapp 70 m Länge.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4635397_bk2010050030.jpg
Bild: db4635397_bk2010050031.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 539

Triebwagen 94 80 0463 539-7 D-DB in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf Gleis 5, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Die Linien- und Fahrtzielanzeige vorn am Zug zeigt Premierenfahrt Mireo. Das noch neue Fahrzeug sollte eingeladenen Behinderten und Behindertenvertretern aus der Region vorgestellt werden. Politik und Presse waren schon am 11. September 2020 dran.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4635397_bk2010050031.jpg
Bild: db4635397_bk2010050032.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 463 539

Triebwagen 94 80 0463 539-7 D-DB in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf Gleis 5, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Gewöhnlich fahren hier Züge der S-Bahn-Linien S1 bis S4 in Richtung Schifferstadt ab.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4635397_bk2010050032.jpg
Bild: db8630394_bk2010050034.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Der mittlere der drei Wagenkästen des Triebzugs wird 94 80 0863 039-4 D-DB genannt. Die Aufnahme ist am 05. Oktober 2020 entstanden.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050034.jpg
Bild: db8630394_bk2010050035.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Einstiegsbereich für Rollstühle und Fahrräder (vorgesehen sind bis zu zwei Fahrräder, das steht aber nicht dran) am Wagenkasten 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Der Schiebetritt ist normal (nicht voll) ausgefahren, daher der große horizontale Restspalt zur Bahnsteigkante.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050035.jpg
Bild: db8630394_bk2010050036.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Normal ausgefahrener Schiebetritt am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Alle Einstiege besitzen einen Schiebetritt. Normal ausfahren geht schneller als voll ausfahren, allerdings bleibt mehr Restspalt nach unten offen. Als Bahnsteighöhe wird für diesen Bahnsteig 76 cm angegeben.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050036.jpg
Bild: db8630394_bk2010050045.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Voll ausgefahrener Schiebetritt am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Bei dieser Präsentation probierten mehrere Behinderte mit unterschiedlichen Rollstühlen verschiedener Bauart diese Einstiegssituation aus. Den Anfang machte ein Mitglied des Behindertenbeirats Ludwigshafen mit einem Greifrad-Rollstuhl. Es klappte, die zwei aufeinander folgenden Kanten wären nach dem abgegebenen Kommentar der Rollstuhlnutzerin, die auch Mitglied der Interessengemeinschaft Behinderter und ihrer Freunde Ludwigshafen am Rhein e.V. ist, aber sicherlich von weniger Kräftigen nicht zu schaffen. In einem Video war überdies deutlich die Erschütterung für die Wirbelsäule zu erkennen, nicht Jede und Jeder kann das ab.
Übrigens: die eigentliche Einstiegskante (unter der der Schiebetritt aufgefahren ist), wäre auf etwa 30 Grad abgekantet sicherlich weniger hinderlich. Angesichts des Zeitverzugs für alle durch das Auslegen der Rampe wäre das nachzubessern vermutlich eine lohnende Idee. Mehr Menschen könnten ohne fremde Hilfe mit fahren, der Pünktlichkeit täte das auch gut.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050045.jpg
Bild: db8630394_bk2010050046.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Voll ausgefahrener Schiebetritt am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. An dieser Stelle verbleibt offenbar auch voll ausgefahren immer noch ein nicht überbrückter Rest-Spalt zwischen Schiebetritt und Bahnsteigkante. Normgerecht dürfte die Einstiegssituation sein.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050046.jpg
Bild: db8630394_bk2010050047.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Voll ausgefahrener Schiebetritt am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Die Tür wurde wieder geschlossen, dann wird der Schiebetritt eingezogen, die Tür erneut geöffnet und anschließend die Rollstuhlrampe ausgelegt. Anmerkung: das dauert insgesamt viel zu lang.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050047.jpg
Bild: db8630394_bk2010050048.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Geöffnete Fahrgasttür und eingezogener Schiebetritt am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Die recht schwere Faltrampe für Rollstühle wurde aus dem Schrank geholt, in dem sie während der Fahrt eingeschlossen ist. Manch Zugbegleiter wird nun den großen Schritt über den nicht überbrückten Spalt zur Bahnsteigkante machen und dabei die Rampe nach draußen tragen und sie dann anlegen.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050048.jpg
Bild: db8630394_bk2010050049.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Rollstuhlrampe aus dem 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf dem Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Für die Präsentation einiger Eigenschaften des neuen Mireo für die S-Bahn Rhein-Neckar waren einige Behinderte und Behindertenvertreter aus der Region von der DB Regio eingeladen worden. Hier wird der Einstieg von Rollstuhlfahrern über die Rampe bei ungünstigen Einstiegsverhältnissen an Bahnsteigen mit der richtigen Höhe (76 cm über Schienenoberkante) gezeigt.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050049.jpg
Bild: db8630394_bk2010050050.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Geöffnete Fahrgasttür mit eingezogenem Schiebetritt und ausgelegter Faltrampe am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. In der Vergrößerung sind ein paar Details der Rampe zu erkennen. Zwischen den beiden rechten Teilen der Faltrampe gibt es ein von der befahrbaren Seite sichtbares Klavierband. Zwischen den beiden linken Teilen wölbt sich die befahrbare Fläche ein wenig nach oben. Letzteres war an der Rampe bei der Vorstellung für die Politik bei einem anderen Triebzug auch so. An den seitlichen Kanten der Rampe gibt es je eine Halterung in U-Form, die auf Höhe der Türblätter daran arretiert wird.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050050.jpg
Bild: db8630394_bk2010050051.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Rollstuhlrampe an der geöffneten Fahrgasttür am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Die Halterung rechts oben wird soeben am Türblatt arretiert, die Halterung links ist bis an das untere Ende der Rampe gerutscht. Noch wippt die Rampe unter dem Gewicht des Bahn-Mitarbeiters, da sie nicht auf der Einstiegskante aufgelegt wurde.
Vernünftig denkende Menschen werden in diesem Moment hier nicht zusteigen wollen, eilige Fahrgäste tun das nach meinen Beobachtungen gelegentlich trotzdem und könnten in dieser Situation ins Stolpern geraten.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050051.jpg
Bild: db8630394_bk2010050052.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Rollstuhlrampe am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. An beiden seitlichen Kanten der Rampe gibt es je eine solche Halterung, die am Türblatt arretiert wird. Das kostet zusätzliche Zeit und hat bestimmt einen Grund. Neben dem Anheben der Rampe aus dem Aufbewahrungs-Schrank, dem Tragen zum Bahnsteig und dem Absenken zum Fahrzeug hin, muß das Bahn-Personal sich hier mehrmals Bücken, um die Verschlüsse zu bedienen. Gelöst rasseln die Halterungen bei stehender Rampe abwärts.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050052.jpg
Bild: db8630394_bk2010050053.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Rollstuhlrampe am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. An beiden seitlichen Kanten der Rampe gibt es je eine solche Halterung. Ein Aufkleber an der Rampe gibt an MAX 350 KG.
Wem werden die anderen Fahrgäste im Zug den Zeitverzug und entstehende Verspätungen wegen des Zeitbedarfs für den Ein- und Ausstieg von Rollstuhlfahrern zuordnen? Den Menschen im Rollstuhl, den Bahn-Mitarbeitern vor Ort, dem Fahrzeug-Besteller, dem Fahrzeug-Hersteller oder dem Aufgabenträger?

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050053.jpg
Bild: db8630394_bk2010050054.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Display bei den Rollstuhlplätzen im Mittelteil 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Die Anzeige Pressefahrt Mireo war nicht zutreffend, bei dieser Präsentation wurde das Fahrzeug eingeladenen Behinderten und Behindertenvertretern aus der Region vorgestellt. Leider war bei solch einer Anzeige nicht zu erkennen, ob die bei der Fahrt vorgesehenen Anzeigen im Sinne der Barrierefreiheit gelöst wurden. Größe, Schriftart, Kontraste, das kann nämlich ganz unterschiedlich umgesetzt werden. Je frühzeitiger die Beteiligung Betroffener, je besser kann das Resultat ausfallen. Immerhin ist das Gerät vom Rollstuhlplatz aus zu sehen. Die Uhrzeit 13:30 rechts oben in der Anzeige ist für viele Menschen sicherlich nur aus der Nähe zu erkennen. Immerhin spiegelte das Licht der Deckenbeleuchtung oberhalb des Display aus diesem Winkel nicht.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050054.jpg
Bild: db8630394_bk2010050066.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Ausgelegte Faltrampe am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Als Bahnsteighöhe wird 76 cm angegeben, die Einstiegshöhe liegt bei 800 mm. Da der Bahnsteig in einer Kurve liegt, ist der horizontale Spalt zwischen Einstiegskante der Fahrzeuge und der Bahnsteigkante verhältnismäßig groß. Die gelbe Rampe ist schwer, hat an den Seiten Aufkantungen und liegt nicht sauber auf (links im Bild). Das Auslegen der Rampe ist im Vergleich zu anderen solcher Rampen zeitintensiver. Noch liegt sie nicht richtig, denn sie wippt unter dem Gewicht beim Betreten am oberen Ende.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050066.jpg
Bild: db8630394_bk2010050077.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Inzwischen wippfrei ausgelegte Faltrampe am Einstiegsbereich für Rollstühle am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB, aufgenommen in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020. Die beiden Rollstuhlplätze befinden sich links vom Einstiegsbereich, nach rechts folgen Stufen im Mittelgang zum höher gelegenen Fahrzeugteil. Im dreiteiligen Triebzug gibt es sechs solcher Stellen mit je zwei Stufen im Mittelgang und sechs optisch gut kaschierte, zulässige Rampen im Fußboden zu den tiefer gelegenen Fahrzeugbereichen. Im Vergleich zur bisher eingesetzten Baureihe 425 sind das deutlich mehr.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050077.jpg
Bild: db8630394_bk2010050081.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 863 039

Der Taster mit Rollstuhl-Symbol außen am Mittelwagen 94 80 0863 039-4 D-DB neben dem Einstiegsbereich für Rollstühle ist nicht für alle einfach zu erreichen. Die Aufnahme ist in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof am Bahnsteig für Gleis 5 am 05. Oktober 2020 entstanden. Bei dieser Vorstellung der neuen Triebzüge des Typs Mireo der S-Bahn Rhein-Neckar für Behinderte und Behindertenvertreter war die Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit Rhein-Neckar mit mehreren Personen vertreten. Angesichts des recht breiten Spalts durch den Bahnsteig in einer Kurve sollte man auch nicht zu dicht an die Bahnsteigkante geraten. Während es Martin Köhl hier schafft, war es für eine weitere Rollstuhlfahrerin mit weniger beweglichen Armen nicht möglich, den Taster zu erreichen. Ob es dem Zugpersonal stets auffällt, daß jemand mit will und nicht an den Taster kommt? Beim Einstieg an der ersten Doppeltür in Fahrtrichtung bei den Triebzügen der Baureihe 425 war man dichter am Führerstand und von daher kaum von anderen Personen auf dem Bahnsteig verdeckt.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db8630394_bk2010050081.jpg
Bilder aus anderen Serien übernommen (anklicken zum Vergrößern):

Bild: db4252623_bk2010050029.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 425262-3

Triebwagen 425262-3 auf Linie S4 nach Germersheim in Ludwigshafen (Rhein) Hauptbahnhof auf Gleis 5, aufgenommen am 05. Oktober 2020. Im Vergleich zu den kurz darauf an dieser Stelle für die Behinderten der Region vorgestellten neuen Triebzüge des Typs Mireo sind diese erneuerten LED-Anzeigen für Linienbezeichnung und Fahrtziel um Klassen besser erkennbar, nicht nur wegen der Größe.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4252623_bk2010050029.jpg

zum Seitenanfang...    nach oben