Bild zur Serie
Neuzugänge
Neue Bilder auf www.bkcw-bahnbilder.de


Diese Serie enthält Neuzugänge, die in letzter Zeit auf der Website hinzugefügt wurden. Nicht wundern, wenn Bilder mit älterem Aufnahmedatum mit dabei sind. Nach wie vor werden von uns ältere Aufnahmen neu hinzugefügt.

Diese Serie wurde am 05. Juli 2020 angelegt.
Letzte Änderung an dieser Seite: 2020-07-06 - 18:15:36
Bilder aus anderen Serien übernommen (anklicken zum Vergrößern):

Bild: buch_isbn978-3-941712-62-1.jpg - anklicken zum Vergrößern
Als die Straßenbahn noch über die Königstraße fuhr

Worum es in dem Buch geht? Eine bebilderte Reise zum verlorenen Duisburger Stadtbild der 1970er bis 1990er Jahre steht unter dem eigentlichen Titel. Besagte Bilder sind nur außen auf dem Buch in Farbe, was nicht schlimm wäre. Allerdings wirken einige Bilder darin regelrecht verschwommen, was weniger schön ist und am Druck liegen könnte. In meiner Jugend habe ich mir diverse Straßenbahn-Strecken erwandert, deshalb habe ich bei dem Buch trotzdem zugegriffen, weil es mir um die Bildunterschriften ging. Wieso man die Strecke durch die Innenstadt in den Untergrund verlegt hat, ist mir nicht wirklich erklärlich. Es kann doch nicht nur an den Zuschüssen für den Bau gelegen haben.

Winfried Roth, erschienen 2017, 176 Seiten, ca 17x24,5cm, ISBN: 978-3-941712-62-1.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-941712-62-1.jpg
Bild: buch_isbn3-936573-06-9.jpg - anklicken zum Vergrößern
Rhein-Ruhr Stadtbahn Album 1

In diesem Buch geht es um die Stadtbahn-Strecken in Düsseldorf, Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Essen. Das Buch enthält viele (kleine) Farbfotos und den Text in deutscher und englischer Sprache, Linien-Netzpläne, vereinzelt schematische Gleispläne von zentralen Punkten in den Netzen, Tabellen zum Fahrzeugbestand und zu Eröffnungsterminen von Streckenabschnitten und eine Übersichtskarte mit den Strecken im Rhein-Ruhr-Gebiet (am Schluß). Es gibt auch zwei Seiten zum Spurbus in Essen. Oft erkennt man in den Bildern, daß die Barrierefreiheit noch nicht mitgedacht war. Mal sind die Bahnsteige zu niedrig, mal fehlen taktile Leitstreifen.

Christoph Groneck, Paul Lohkemper, Robert Schwandl, erschienen 2005, 144 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 3-936573-06-9.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn3-936573-06-9.jpg
Bild: buch_isbn3-936573-10-7.jpg - anklicken zum Vergrößern
Hannover Stadtbahn Album

Dieses Buch beschreibt die Entstehung der Stadtbahn Hannover zunächst allgemein und dann bebildert Streckenast für Streckenast. Das Buch enthält Linien-Netzpläne (aus 1994 und 2004), einen wenig detaillierten Gleisplan, verkleinerte technische Zeichnungen der drei Fahrzeugtypen, etwa 400 Farbfotos und den Text in deutscher und englischer Sprache. Dokumentiert ist indirekt auch die lange ignorierte Barrierefreiheit: bei den Fotos sind zahlreiche Haltestellen mit Einstieg von niedrigen Bahnsteigen (einzelne sogar von der Fahrbahn) enthalten. In der Liste aller Haltestellen ist angegeben, ob es seitliche Hochbahnsteige, hohe Mittelbahnsteige oder eben nicht gibt. Der Hinweis auf U-Haltestellen besagt nicht, ob es dort Aufzüge als stufenlosen Zugang gibt und bei der Mehrzahl der damaligen Fahrzeuge passen die 82 cm Bahnsteighöhe nicht wirklich zu den 94 cm Fußbodenhöhe (aber schon fünf Zentimeter Höhenunterschied sind bei manchen Rollstuhltypen für deren Nutzer nicht zu schaffen). Defekte Aufzüge an Umsteigestationen waren bei meinen Besuchen in der Stadt übrigens der Normalfall.

Robert Schwandl, erschienen 2005, 144 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 3-936573-10-7.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn3-936573-10-7.jpg
Bild: buch_isbn978-3-88255-395-6.jpg - anklicken zum Vergrößern
Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland - Band 14: Berlin - Teil 2

Thema dieses Buchs sind die Straßenbahnen und Oberleitungsbusse in Berlin. Das Buch gehört zu einer Reihe aus dem Eisenbahn-Kurier Verlag Freiburg. Wie schon in den vorangegangenen Bänden werden die Entwicklung der einzelnen Betriebe, der Streckennetze und des Wagenparks detailliert dargestellt. Auf das Titelbild hat es Triebwagen 5984 geschafft, der als historisches Fahrzeug auch im Jahr 2011 noch eingesetzt werden konnte.

Michael Kochems, erschienen 2013, 328 Seiten, ca 16,5x23,5cm, ISBN: 978-3-88255-395-6.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-88255-395-6.jpg
Bild: buch_isbn2-914603-23-1.jpg - anklicken zum Vergrößern
Nice au fil du Tram - Volume 2 - Les Hommes, les techniques

In diesem Buch geht es um das frühere Straßenbahn-Netz in Nizza. Es beginnt mit einem Übersichtsplan aus 1912, in dem die Strecken in der Region von Antibes über Cagnes, Nice und Monaco bis Menton verzeichnet sind. Anschließend werden die einzelnen Strecken beginnend mit den innerstädtischen Linien vorgestellt. Die textliche Beschreibung - in französischer Sprache - wird ergänzt von Fotos, oft mit alten Ansichtskarten, einer schematischen Darstellung des Linienverlaufs mit Haltestellen und der Nennung der durchfahrenen und gekreuzten Straßen und einer Tabelle mit wichtigen Ereignissen wie Betriebsaufnahmen, Verlängerung der Strecke und Schließungen. Die Bildauswahl stellt den Charakter der Strecken und die Fahrzeugeinsätze gut dar. Man erfährt bei den Strecken in die Region viele Details wie die Streckenlänge vom Place Masséna in Nice bis zum Cap d'Antibes (26,408 km). Bei Strecken wie der von Menton über 17,346 km nach Sospel sind es die Kunstbauten wie das Viadukt von Caramel, die bei dieser Streckenführung notwendig waren und die eindrucksvoll von den Bildern dokumentiert sind. Im Kapitel Des Trams et des Hommes geht es um die Mitarbeiter der Betriebe, die Arbeit. Der Leser erfährt Details wie die Anzahl der Züge und Zugbesatzungen und deren Einsatzzeiten auf den einzelnen Strecken. Man sieht Arbeiter beim Verlegen von Gleisen und beim Reinigen von Weichen. Dienstausweise der Fahrer, Fahrkaten, Lochzangen, Fahrpläne, viele Elemente der Betriebsabwicklung werden gezeigt und beschrieben, auch der Güterverkehr mit speziellen Loks. Zur Fülle der Informationen gehören Gleispläne von Betriebshöfen ebenso wie das Kapitel über den Wagenpark, der ausführlich beschrieben wird - bis hin zur Tabelle mit Inbetriebnahmedatum bis zur Ausmusterung und dem Verbleib der einzelnen Fahrzeuge. Ab Seite 247 folgt das Kapitel zu Trolleybus und Autobus. Das Buch endet mit Bildern vom Mock-Up der Triebwagen für die heutige Linie 1 und von Gleisresten des alten Netzes, die beim Bau der neuen Strecke freigelegt wurden. Ein gelungenes, tolles Buch.

José Banaudo, erschienen 2005, 320 Seiten, ca 24x31,5cm, ISBN: 2-914603-23-1.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn2-914603-23-1.jpg
Bild: buch_isbn978-3-936573-24-4.jpg - anklicken zum Vergrößern
Pöstlingbergbahn Album

Das Buch handelt von der Pöstlingbergbahn, die den Hauptplatz in Linz mit den Ausflugs- und anderen Zielen auf dem Pöstlingberg verbindet. Der Text ist in Deutsch und Englisch enthalten. Er beschäftigt sich mit der Geschichte und der Zeit, als die Strecke nur bis zum Bergbahnhof Urfahr führte, geht aber auch detailliert auf die Revitalisierung mit Umspurung und die aktuelle Streckenführung in die Innenstadt ein. Auch die Abbildungen gehen nicht nur auf dem Titelbild auf die Gegenwart ein. Von den neuen Fahrzeugen gibt es sogar technische Zeichnungen und ein Bild aus dem Fahrgastraum. Ab Seite 64 geht es um die Straßenbahn in Linz, ab Seite 72 um die Straßenbahn in Gmunden.

Robert Schrempf, erschienen 2009, 80 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 978-3-936573-24-4.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-936573-24-4.jpg
Bild: buch_isbn978-88-203-4562-4.jpg - anklicken zum Vergrößern
Milano in tram - Storia del trasporto pubblico milanese

Das Buch erzählt von der Geschichte der Straßenbahn in Mailand. Es beginnt im Zeitalter der Kutschen, führt über die Elektrifizierung und den Zweiten Weltkrieg bis in die 1980er Jahre. Aus der Zeit danach kommt nicht viel vor, auch wenn sogar ein Bild eines Sirio-Triebwagens enthalten ist und das Thema Paasante angerissen wird. Entsprechend enden die Tabellen mit den Fahrzeugdaten bei den Jumbo-Trams der Serie 4900 und einem Umbau aus 1984. Der Text ist in Italienisch geschrieben, die Bilder sind zahlreich und nicht immer gut ausgewählt und gedruckt. Kartenmaterial wäre hilfreich, fehlt aber fast ganz.

Francesco Ogliari, erschienen 2006, Ristampa 2017, 240 Seiten, ca 24x30cm, ISBN: 978-88-203-4562-4.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-88-203-4562-4.jpg
Bild: buch_isbn978-1-4456-9283-8.jpg - anklicken zum Vergrößern
Trolleybusses in Portugal

Das Buch handelt mit Text in englischer Sprache von den Oberleitungsbussen in Portugal. Es geht um Betriebe in den drei Städten Braga, Coimbra und Porto (Oporto), von denen nur noch der in Coimbra beim Erscheinen des Buchs existierte. Es gibt zu jedem Betrieb zunächst das gezeichnete Streckennetz mit Angaben zu Linienbezeichnungen (aber wenigen Details wie zeitlicher Einordnung), eine kurze Beschreibung (nur so etwa eine Seite), die Tabelle zum Fahrzeugpark und dann eine Reihe von Bildern mit ausgiebiger Bildbeschreibung, die auf manche Besonderheiten eingeht. Die Bilder zeigen die Fahrzeuge von außen, der Fahrgastraum kommt nicht vor. Farbige Bilder gibt es nur auf der Vorder- und Rückseite des Buchs, die Druckqualität der Bilder ist bestenfalls mittelprächtig. Unschön: die Folie auf der Rückseite löst sich bereits großflächig (Verarbeitungsmangel).

David Harvey, erschienen 2019, 128 Seiten, ca 16,5x23,5cm, ISBN: 978-1-4456-9283-8.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-1-4456-9283-8.jpg
Bild: buch_isbn978-2-86222-067-3.jpg - anklicken zum Vergrößern
Atlas du tramway dans les villes françaises

Um es vorweg zu nehmen: bei diesem Atlas steht die Linienführung mit Haltestellen-Bezeichnungen nicht im Vordergrund, auch wenn sie enthalten ist. Es gibt ebensowenig Gleispläne wie Listen über den Fahrzeugpark. Trotzdem ist es ein Buch nach meinem Geschmack. Auf den ersten Seiten geht es um die Entwicklung von Straßenbahn-Strecken in den Jahren 1985 - 2015 (Erscheinungsjahr des Buchs war 2011). Ab Seite 41 wird dann nach Städten geordnet dargestellt, was zur (Wieder-)Aufnahme des Straßenbahn-Betriebs geführt hat und wie das umgesetzt wurde. Es ist eher die Sichtweise der Stadtplaner und Architekten als die der typischen Straßenbahn-Fans, doch die Neugestaltung des öffentlichen Raums anläßlich neuer Strecken ist etwas, das mehr zusammengehört, als es in Deutschland allgemein gesehen wird. Folgerichtig erfährt der Leser auch etwas über die künstlerische Ausgestaltung entlang der Strecke, wie sie schon auf dem Titel-Bild vom Place Masséna aus Nice ersichtlich wird. Dort gibt es die beleuchteten Skuplturen Conversation à Nice von Jaume Plensa. Den Überblick bekommt der Leser mehr als in anderen Veröffentlichungen von oben - bei den einzelnen Städten zeigt das Kartenmaterial, wo in der Bebauung Schwerpunkte zu finden sind. Viele der Fotos zeigen Straßenzüge von oben, damit der Zweck (Situation vorher) und das Erreichte (nach der Errichtung der Straßenbahnstrecke) bei der Umgestaltung deutlich werden, andere zeigen Details wie die Möblierung von Haltestellen. Es kommen auch viele Abbildungen aus der jeweiligen Planungsphase vor. Tabellen mit wichtigen Kennzahlen zu Stadt und Betrieb und auch zu Baukosten sind ebenfalls enthalten.

François Laisney, erschienen 2011, 424 Seiten, ca 22,5x25,5cm, ISBN: 978-2-86222-067-3.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-2-86222-067-3.jpg
Bild: buch_isbn978-3-936573-47-3.jpg - anklicken zum Vergrößern
Metros & Trams in Japan - Band 1 - Tokyo Region

Darstellung der U-Bahnen, Stadtbahnen und Straßenbahnen im Raum Tokyo mit übersichtlichen Liniennetzplänen, vielen guten Farbfotos auch aus dem Untergrund und Text in deutscher und englischer Sprache. Behandelt werden Betriebe in Tokyo und Kanagawa mit den Großstädten Yokohama und Kawasaki, in Saitama und Chiba. Auch Einschienenbahnen und Peoplemover werden angesprochen. Es gibt sogar ein Bild das zeigt, wie ein Rollstuhlfahrer mittels Faltrampe als Spaltüberbrückung in einen Zug gelassen wird.
Das Buch gehört zu einer Reihe aus dem Robert Schwandl Verlag, Berlin. Japan wird in dieser Reihe in drei Bänden behandelt: Vol. 1 Tokyo Region, Vol. 2 North & Central Japan, Vol. 3 West & South Japan.

Andrew Phipps, Robert Schwandl, erschienen 2016, 160 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 978-3-936573-47-3.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-936573-47-3.jpg
Bild: buch_isbn978-3-936573-52-7.jpg - anklicken zum Vergrößern
Metros & Trams in Japan - Band 2 - Nord- & Zentraljapan

Darstellung der U-Bahnen, Stadtbahnen und Straßenbahnen im nördlichen Japan mit übersichtlichen Liniennetzplänen, Tabellen zu Netzerweiterungen, vielen guten Farbfotos auch aus dem Untergrund und Text in deutscher und englischer Sprache. Das Buch beginnt mit einer Darstellung der Besonderheiten bei der Entwicklung der Straßenbahnen Japans. Behandelt werden danach Betriebe in Fukui, Hakodate, Kanazawa, Kochi, Matsuyama, Nagano, Nagoya, Naha, Sapporo, Sendai, Shizuoka, Takamatsu, Takaoka, Toyama, Toyohashi und Utsunomiya.
Das Buch gehört zu einer Reihe aus dem Robert Schwandl Verlag, Berlin. Japan wird in dieser Reihe in drei Bänden behandelt: Vol. 1 Tokyo Region, Vol. 2 North & Central Japan, Vol. 3 West & South Japan.

Andrew Phipps, Robert Schwandl, erschienen 2017, 144 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 978-3-936573-52-7.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-936573-52-7.jpg
Bild: buch_isbn978-3-936573-54-1.jpg - anklicken zum Vergrößern
Metros & Trams in Japan - Band 3 - West- & Südjapan

Darstellung der U-Bahnen, Stadtbahnen und Straßenbahnen im Westen und Süden Japans mit übersichtlichen Liniennetzplänen, Tabellen zu Netzerweiterungen, vielen guten Farbfotos auch aus dem Untergrund und Text in deutscher und englischer Sprache. Behandelt werden Betriebe in Fukuoka, Hiroshima, Kagoshima, Kitakyushu, Kobe, Kumamoto, Kyoto, Nagasaki, Okayama und Osaka. Auch besondere Bahnen wie Monorails und Peoplemover werden dargestellt.
Das Buch gehört zu einer Reihe aus dem Robert Schwandl Verlag, Berlin. Japan wird in dieser Reihe in drei Bänden behandelt: Vol. 1 Tokyo Region, Vol. 2 North & Central Japan, Vol. 3 West & South Japan.

Andrew Phipps, Robert Schwandl, erschienen 2018, 160 Seiten, ca 17x24cm, ISBN: 978-3-936573-54-1.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-936573-54-1.jpg
Bild: buch_isbn978-83-63652-10-4.jpg - anklicken zum Vergrößern
Atlas sieci tramwajowych Polski 2014

Dieser Atlas enthält abgesehen vom Vorwort (in polnischer, englischer und deutscher Sprache) kaum Text. Erklärtes Ziel des Werks ist die graphische Darstellung aller Straßenbahnstrecken im Land. Es geht sowohl um die Historie als auch Veränderungen durch Bau neuer Strecken und Stillegungen. Außer dem Kartenmaterial gibt es Bilder aktueller Fahrzeuge. Seit 2017 gibt es eine neue Ausgabe.

Marcin Stiasny, Zbigniew Danyluk, erschienen 2013, 172 Seiten, ca 21,5x30,5cm, ISBN: 978-83-63652-10-4.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-83-63652-10-4.jpg
Bild: buch_isbn978-90-6013-343-9.jpg - anklicken zum Vergrößern
Moderne Trams - deel 2 - vierassers (vervolg) en gelede trams

Das Buch mit Text in niederländischer Sprache ist eine wichtige Informationsquelle, wenn es um moderne, vierachsige Straßenbahnen und Gelenk-Triebwagen geht. Niederflur-Fahrzeuge sind erst für einen angedachten Teil 3 der Reihe vorgesehen. Neben beschreibendem Text zu den Fahrzeugtypen gibt es Tabellen mit den wichtigsten technischen Daten und viele gute - jedoch oft kleine - Bilder, überwiegend in Farbe. Auch hier wecken diese Bilder in mir Erinnerungen an Reisen in früheren Jahren und an Stellen, an denen ich selbst Fotos von Straßenbahnen gemacht habe. Auf das Titelbild hat es ein Zug aus Triebwagen 4742 und Beiwagen 1080 in Wien gebracht.

Frits van der Gragt, Axel Reuther, Wilfried Wolf, erschienen 2015, 336 Seiten, ca 22x30,5cm, ISBN: 978-90-6013-343-9.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-90-6013-343-9.jpg
Bild: buch_isbn978-90-6013-350-7.jpg - anklicken zum Vergrößern
Moderne Trams - deel 1 vierassers - van PCC's via Grossraumwagens naar Tatra's

Das Buch mit Text in niederländischer Sprache ist eine wichtige Informationsquelle, wenn es um moderne, vierachsige Straßenbahnen geht. Modern meint hier die PCC-Triebwagen, die Großraum-Triebwagen und die in großer Zahl gebauten Triebwagen von ČKD. Neben beschreibendem Text zu den Fahrzeugtypen gibt es Tabellen mit den wichtigsten technischen Daten und viele gute - jedoch oft kleine - Bilder, überwiegend in Farbe. Viele erinnern mich an Reisen in früheren Jahren und an Orte, an denen ich selbst Fotos von Straßenbahnen gemacht habe. Schon deshalb hat sich der Kauf für mich gelohnt. Auf das große Titelbild haben es die PCC-Triebwagen 1168 und 1015 in Den Haag geschafft.

Frits van der Gragt, Axel Reuther, Wilfried Wolf, erschienen 2013, 296 Seiten, ca 22x30,5cm, ISBN: 978-90-6013-350-7.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-90-6013-350-7.jpg
Bild: buch_ohnehistoiredestransports.jpg - anklicken zum Vergrößern
Histoire des transports dans les villes de France

Ein Buch, ein Wälzer, in französischer Sprache, das ich nicht missen möchte. Es gliedert sich in zwei Teile. Die ersten Kapitel betrachten die Entwicklung der Verkehrsmittel unter historischen Aspekten, danach folgt die detaillierte Betrachtung der Entwicklung insbesondere der Straßenbahnen und der Trolleybusse in den einzelnen Städten. Hilfreich sind die Liniennetzpläne. Tabellarische Zusammenfassungen zum Fahrzeugpark gibt es allerdings nicht. Zum Buch gehört ein beigelegtes Blatt Errata und Korrekturen wie das überklebte Bild auf Seite 275.

Jean Robert, erschienen 1974, 540 Seiten, ca 22x27,5 cm, ISBN: ohne.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_ohnehistoiredestransports.jpg
Bild: buch_isbn978-3-88255-229-4.jpg - anklicken zum Vergrößern
Die elektrischen Nahverkehrstriebzüge der Deutschen Bahn

In diesem Buch geht es um die Fahrzeuge, die einen Großteil der Fahrgäste im Land befördern - Züge des Regional- und Nahverkehrs. Den Hauptteil füllen Angaben zu den Fahrzeugen der Baureihen 423, 424 und 425, 426, 422, 440, 427/429 (Flirt) und 442. Vorangestellt sind einleitende Kapitel zu Begriffsbestimmungen, den elektrischen Triebzügen der Vorkriegszeit und deren Umbauten und zu den Triebzügen ET 56, ET 30 und ET 27 sowie zu den S-Bahn-Triebzügen der Baureihe 420.
Anders als in vielen Veröffentlichungen geht der Autor auch auf einzelne Aspekte der Barrierefreiheit ein (Einstiegshöhe, Stufen am Einstieg, Anrampungen im Fahrzeugboden, Hublifte und Faltrampen als Einstiegshilfen, Universaltoiletten und ihre Varianten), allerdings ohne wirklich ins Detail zu gehen. Enthalten sind auch die Zahlen zur Bahnsteighöhe (aus 2007): 76 cm gab es bei 25 % der Bahnsteige, 55 cm bei 9 %, in die Kategorie 38 cm und niedriger fallen 65 %.
Auf das Titelbild hat es Triebwagen 425230-0 geschafft.

Karl Gerhard Baur, erschienen 2010, 272 Seiten, ca 21x30cm, ISBN: 978-3-88255-229-4.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-88255-229-4.jpg
Bild: buch_isbn0-947773-08-8.jpg - anklicken zum Vergrößern
Irish Railways - Traction & Travel

Das Buch enthält in englischer Sprache die wichtigsten Informationen für Eisenbahnfans für Irland. Enthalten sind technische Angaben zu allen Triebfahrzeugen und Fahrzeuglisten auch von den Reisezugwagen sowohl für Irish Rail als auch für Northern Ireland Railways. Es gibt Fotos, auch in Farbe, von allen Baureihen. Enthalten sind zusätzlich eine Liste der Bahnstrecken mit Entfernungsangaben und Geschwindigkeitsbeschränkungen und eine Auflistung pro Bahnhof von Personenzügen, die von Lokomotiven gezogen werden.

Peter Jones, erschienen 1987, 96 Seiten, ca 15x21cm, ISBN: 0-947773-08-8.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn0-947773-08-8.jpg
Bild: buch_isbn978-1-902336-58-9.jpg - anklicken zum Vergrößern
Irish Railways - Locomotive & Coaching Stock

Das Buch enthält in englischer Sprache die Beschreibungen, Fahrzeugtabellen und Bilder - auch in Farbe - von Triebfahrzeugen und Reisezugwagen von Irish Rail und Northern Ireland Railways. Auch die Triebwagen der Straßenbahn Dublin werden aufgeführt - damals war die Verlängerung der dreiteiligen Citadis 301 um etwa elf Meter noch nicht abgeschlossen. Es gibt auch einen Abschnitt zum Museumsbestand. Das Buch gehört zur Reihe European Handbook, die von Platform 5 herausgegeben wird.

Peter Fox, Robert Pritchard, erschienen 2008, 80 Seiten, ca 15x21cm, ISBN: 978-1-902336-58-9.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-1-902336-58-9.jpg
Bild: buch_isbn978-2-37062-040-8.jpg - anklicken zum Vergrößern
Le Matériel Moteur SNCF en 2016

Dieses Buch enthält technische Angaben zu den Lokomotiv- und Triebwagen-Serien der SNCF, Zeichnungen der Seitenansicht und gute Farbbilder aller aktuellen Baureihen.
In dieser Fundgrube an Informationen zum Thema Triebfahrzeuge ist aber noch mehr zu entdecken: es gibt Tabellen über die Entwicklung des Bestandes über die Jahre, der Aufbau der Numerierung der Triebfahrzeuge wird erklärt, ebenso die Bedeutung der diversen Anschriften an Triebfahrzeugen, auch Gebiete wie die Veränderung des Logos der SNCF und die Farbgebung über die Jahre werden behandelt. Details zu den eingesetzten Stromabnehmern mit Fotos und technischen Zeichnungen füllen allein die Seiten 342 - 369.
Vom Inhalt her also ein Buch wie es mir gefällt. Kleinigkeiten am Rande: der Umschlag aus Kunststoff ist zwar leicht abwischbar aber leider auch sehr rutschig.

Denis Redoutey, erschienen 2016, 400 Seiten, ca 21,5x15,5cm, ISBN: 978-2-37062-040-8.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-2-37062-040-8.jpg
Bild: buch_ohnebfkehl.jpg - anklicken zum Vergrößern
Bahnhof Kehl - eine Zeitreise von 1844 bis 2017

Ein Bahnhof in der Stadt, keine Brücke nach Straßburg, so war das bei der Eröffnung des Bahnhofs 1844. Also Fracht umladen, mit Fähren über den Rhein gelangen. Dann kam die Eisenbahnbrücke über den Rhein von 1861. Es folgten abwechselnd die Zunahme des Zugverkehrs und immer wieder Kriege und Zerstörung. Drei Kriege und damit drei zuviel. Während man in den 1990er Jahren in Kehl in Züge nach Paris, Wien und Bukarest einsteigen konnte, war damit 2002 Schluß. Die Räumlichkeiten für die Grenzkontrollen und den Zoll auf dem Bahnsteig waren nicht mehr nötig. Inzwischen hält nur noch der Nahverkehr. Die Lokalbahn, den Entenköpfer, gibt es schon längst nicht mehr. Seine Zeit endete 1966. Damals war die Führung der Bundesstraße geändert, das Bahnhofsumfeld arg verändert und das neue Bahnhofsgebäude und das neue Gleisbildstellwerk fertig geworden. Auch auf dem Rhein gab es mehr Platz nach oben - die Eisenbahnbrücke war angehoben worden. Auf drei Seiten geht es um die Arbeit am Fahrkartenschalter. Die abgebildeten Fahrkarten stammen aus meiner Sammlung. Doch das war nicht der einzige Grund, die abwechslungsreichen Texte wieder mal zu lesen. Herausgeber dieser Broschüre ist die Kehler Zeitung.

Alexander Gehringer, Klaus Gras, erschienen 2017, 44 Seiten, ca 21x30cm, ISBN: ohne.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_ohnebfkehl.jpg
Bild: buch_isbn978-3-8446-1919-5.jpg - anklicken zum Vergrößern
Eisenbahn Kurier - DB-Triebfahrzeuge 2017

Dieses Heft aus der Reihe EK-Aspekte hat die Stationierungen aller Lokomotiven und Triebwagen der Deutschen Bahn mit Stand 01. Juli 2017 zum Inhalt. Nach einem kurzen einleitenden Text zu den Veränderungen des vergangenen Jahres folgt im Hauptteil nach Baureihen getrennt die Auflistung der Betriebsnummern und der zugehörigen Ortsangabe. Gute, überwiegend halbseitige Farbbilder sorgen für Auflockerung, zehn Seiten ganzseitige Werbung für andere Produkte des Verlages sind auch enthalten.

EK-Verlag, EK-Aspekte 40, Stand 01. Juli 2017, Titel-Bild: Lok DB 146560-8 und Triebwagen 928 423 in Bahnland-Bayern-Farben, 76 Seiten, ca 21,0x27,9cm, ISBN: 978-3-8446-1918-8.

Scan: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: buch_isbn978-3-8446-1919-5.jpg

zum Seitenanfang...    nach oben